Aktuelle Informationen

Stellenausschreibung des Amtes Eiderkanal

Beim Amt Eiderkanal mit Sitz in Osterrönfeld, Kreis Rendsburg-Eckernförde, ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle einer Beamtin/eines Beamten des gehobenen Dienstes bzw. einer/eines vergleichbaren Angestellten im Fachbereich I - Finanzen, Innere Dienste und Bauverwaltung neu zu besetzen.

Weitere Informationen finden Sie unter "Aktuelles".

Zusätzliches Dokument

Dokumente ansehen

Aktuelles

 

Bürgermeisterbrief August 2016

Bild - Bürgermeisterbrief August 2016

Liebe Osterrönfelderinnen und Osterrönfelder !

Am Samstag, den 09.07.2016 haben wir ein tolles Dorffest gemeinsam mit vielen örtlichen Vereinen und Verbänden im und am Bürgerzentrum „Alter Bahnhof“ gestaltet. Das Wetter spielte mit und viele Aktionsstände luden zum Mitmachen ein. Außerdem war wieder ein hervorragendes Angebot an Verpflegung vorhanden. Aus unserer Partnergemeinde Osten/Niedersachsen war ein Bus mit netten Menschen um Bürgermeister Carsten Hubert angereist und so konnten wir im Rahmen des Dorffestes auch die 10-jährige Partnerschaft zwischen unseren beiden Schwebefährenorten würdigen. Bis Mitternacht heizte dann DJ Achim Rehder, der auch den Tag das Fest musikalisch begleitet hatte, ordentlich ein. Ich kann von dieser Stelle nur betonen: Wer nicht da war, hat echt etwas verpasst!

Leider war das Sommerfest des ev. Kindergartens „Bahndammzwerge“ am Tag davor verregnet. Der guten Stimmung tat dies aber keinen Abbruch. Und so konnte das Musical sowohl im Rahmen des Sommerfestes als auch beim Dorffest am darauffolgenden Tag dargeboten werden. Ich war begeistert, welche Leistungen die Kinder zeigten.

Ebenfalls gelungen war der diesjährige Seniorenausflug. An einem sehr schönen Sommertag ging es in Richtung Museumshof Lensahn und anschließend über Eutin nach Schierensee, wo ein leckeres Abendessen den Tag abrundete.

Die Ausgabe des Ferienpasses und der Buchungstermin hatten wieder viele Kinder in das Bürgerzentrum gelockt. Die Vertreter der Vereine und Verbände sowie Privatpersonen nahmen in geordneter Weise die Anmeldungen entgegen und freuten sich über die gute Resonanz.

Nach den Sommerferien startet der Fährersatzverkehr auf dem Nord-Ostsee-Kanal wieder. Im Moment setze ich mich sehr stark dafür ein, dass die Fähranleger in Richtung Osterrönfeld verlegt werden. Dabei sind viele Dinge zu berücksichtigen. Einen unmittelbaren Ersatzverkehr unter der Hochbrücke wird aus Sicherheitsgründen von der Schifffahrtsverwaltung nicht genehmigt. Dies müssen wir zur Kenntnis nehmen. Ich möchte allerdings dafür appellieren, dass der Ersatzverkehr wahr- und angenommen wird, damit er dann auch nachhaltig gesichert bleibt. Es ist uns allen klar, dass eine Schwebefähre, die besten Querungsmöglichkeit darstellt. Bis die neue Schwebefähre im Einsatz  ist, müssen wir mit den vorhandenen Querungsmöglichkeiten klar kommen.
 
Im Bereich des Aspelweges hinter dem Bahndamm kommt es im Moment zu Verkehrsbehinderungen. Ein Teil der Straße wird erneuert und in diesem Zuge entsteht ein neuer Rad- und Fußweg. Nach den Sommerferien wird die Baumaßnahme beendet sein.

Das feuchtwarme Wetter trägt dazu bei, dass nicht nur die schönen Pflanzen in der Natur wachsen, sondern auch Unkraut und insbesondere die Naturflächen stark wuchern. Den Mitarbeitern des Bauhofes ist es nicht möglich überall gleichzeitig vor Ort zu sein und die Pflege unumfänglich zu gewährleisten. Ich bitte um entsprechendes Verständnis. Nicht nur die Grünpflege gehört zu den Aufgaben des Bauhofes, sondern auch vielfältige andere wichtige Aufgaben, die nicht unmittelbar erkennbar sind.

Am Sonnabend, den 03.09.2016 wird die 10. NOK Romantika stattfinden. In Osterrönfeld am südlichen Anleger der Schwebefähre sorgt die Feuerwehr ab 18:00 Uhr für das leibliche Wohl und bietet für Kinder ein buntes Programm an. Neben dem Verkauf von Fackeln und Leuchtstäben wird es auch eine Lichtershow geben. Ich würde mich freuen, wenn Sie an diesem Abend dabei sind.

In der Zeit vom 01.09.- 04.09.2016 findet in diesem Jahr die NORLA statt. Das Programm ist wieder vielfältig, so dass sich ein Besuch mit Sicherheit lohnen wird.

Mit freundlichen Grüßen

Bernd Sienknecht
Bürgermeister

 

transparent  


 

Gartenabfälle entsorgen

Hinweise und Informationen zu dem Thema "Gartenabfälle" sind dem folgenden Link und pdf-Dokument zu entnehmen
http://www.kreis-rendsburg-eckernfoerde.de/service/was-erledige-ich-wo_ratinfo_index__3_865_1_stichwort_detail.html

transparent

Weitere Informationen

  1. [PDF]  Dokument ansehen
 


 

Bericht der Aktion Ferienpass 2015

Bild - Bericht der Aktion Ferienpass 2015

35 Angebote von den Vereinen und Verbänden, einige Aktionen wurden 2 mal
und mehr angeboten, eine Aktion ging über 1 Woche. 4 Veranstaltungen in dem
je ein Bus gechartert wurde.
128 Ferienpässe wurden ausgegeben, davon 28 für das 2. Kind, 4 für das 3.
Kind, Rest 96 an einzelne Kinder /Jugendliche.
Es zeigt sich, dass der Ferienpass als Familienpass angenommen wird.
Leider fiel eine Aktionen wegen Verhinderung des Leiters aus.
Eine Aktion wurde mit einer anderen wegen geringer Teilnehmerzahl
zusammengelegt.

Es haben sich beteiligt:

Auf nach Afrika, AWO, Betreute Grundschule, Fam. Cordes, DRK, Freier
Jugendtreff, Hundeschule 4you, Freien Wähler, Förderverein der Aukamp
Schule, Förderverein Jugendfeuerwehr, IG Sportschützen, Jäger, OWG, OTSV,
Siedlerbund, TaBa con Fuico, SPD, Sozialverband, Kanalfreunde
Ein Sponsor hat wieder den Ferienpass-PIN 2015 ermöglicht.
Neben dem PIN konnten wir in diesem Jahr den Kindern zusätzlich eine
Notizblock/Stift mit dem Aufdruck Aktion Ferienspaß Osterrönfeld mitgeben.
Das war dank einer für diesen Zweck gebundenen Geldspende.
Eine zusätzliche Spendensammlung in Form von Give - aways, brachte den
Kindern und Jugendlichen ein zusätzliches kleines „Präsent“.
Wobei die Verteilung auf die einzelnen Aktionen wie immer etwas knifflig war.
Ich hoffe alle bedacht zu haben. Dank an Malte Göttsche, der dazu beigetragen,
dass es Give a ways gab.
Die Ausgabe 14 Tage vor Ferienbeginn und die Möglichkeit der „Buchungen“
6 Tage später, hat sich wieder bewährt. Der Versuch Massenbuchungen
vorzunehmen, hat in diesem Jahr nicht stattgefunden.
Die Ausgabe als Familienpass ist ein weiterer bewährter sozialer Beitrag der
Gemeinde, der hauptsächlich den Familien mit mehreren Kindern zu Gute
kommt.

Fast jede Aktion ist mittlerweile kostenpflichtig, das liegt zum Teil daran, dass
die Vereine an ihr Budget denken müssen, die Kosten sind im Allgemeinen
gestiegen und an der Vorgabe in den Zuschussrichtlinien der Gemeinde, die nur
bei Selbstbeteiligung von mind. 2€ einen Zuschuss gewährt.
Der Zuschuss von 10€ pro TN durch die Gemeinde, max. aber die die gesamten
Kosten minus TN – Beitrag, und dem Anteil von max. 300€ für entstandene
Buskosten, deckt die Gemeinde den größten Teil der Unkosten.
Es waren 2015 4000 € im Haushalt vorgesehen, die sind bis heute sind davon
1710€ verbraucht. Ausstehen noch 3 Angebote mit Bus a´300€ + Kostenanteil.
Geschätzt werden noch ca. 1700€ anfallen. Durch den Zuschuss der Gemeinde
sollte kein Verein mit seinem Angebot ins Minus gekommen sein. Gehen wir
von der gleichen Anzahl von Angeboten aus, ist auch für 2016 der Ansatz von
4000€ ausreichend. Eine geringfüge Erhöhung von 500€ ist empfehlenswert, da
mit zusätzlichen Angeboten, durch Wiedereinsteiger, und tlw. eine
Preissteigerung, erwartet wird.

Dadurch, dass wir den Druck des Passes immer noch gespendet bekommen,
sparen wir ca. 900€.

Auch in diesem Jahr hat die Gemeinde für alle Aktionen ein Versicherungspaket
abgeschlossen. Bernhard Assekuranz, Kosten120€ .
Der Vorteil: Spezialgebiet Kinder-Jugendarbeit, Freizeiten und
Ferienmaßnahmen.

Damit die Anbieter bei kostenpflichtigen Angeboten kalkulieren können, ist
eine Vorkasse, wie im Ferienpass aufgeführt, zu leisten, es wird dringend
empfohlen, dass die Vereine und Verbände davon auch Gebrauch machen.
Grundsätzlich war der Ferienspaß wieder ein gelungenes Angebot. Alle
Aktionen bilden als Einheit das Gesamtpaket Ferienspaß, die meisten
Veranstaltungen fanden den Zuspruch der Kinder und Jugendlichen.
Die privaten Anbieter, die Vereine und Verbände und die Gemeinde
Osterrönfeld haben es den Kindern und Jugendlichen möglich gemacht, einen
Teil ihrer Ferien mit Spaß, Freude und Erlebnisse besonderer Art zu verbringen.
Ohne die Vereine und Verbände, ohne die privaten Anbieter und die vielen
ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern, sowie den Zuschüssen der Gemeinde,
ist die Aktion Ferienspaß in der Form nicht durchführbar.
Die Planung 2016 läuft auch schon wieder. Im Januar/Februar wird ein erstes
Treffen der Aktivisten erfolgen.

Anregungen und Vorschläge nehme ich gerne entgegen, versuche diese
umzusetzen oder einzubauen.

gez. Ahrens
Manfred Ahrens
02.09.2015

transparent  


 

Vorläufiges Ergebnis des Bürgerentscheids in der Gemeinde Osterrönfeld am 07.06.2015

1. Zahl der Stimmberechtigten:    4.286 2. Zahl der Abstimmenden:   312 entspricht: 7,28 % 3. Zahl der abgegebenen Stimmzettel: 312 gütlige Ja-Stimmen: 118 entspricht: 37,82 ...  mehr »


 

Gebührenerhebung für die zentrale Schmutzwasserbeseitigung

Liebe Bürgerinnen und Bürger, anbei eine Information zur Gebührenerhebung für die zentrale Schmutzwasserbeseitigung des Abwasserzweckverbandes Wirtschaftsraum Rendsburg. Nähere Informationen ...  mehr »